Amazon.de GmbH

Rekordweihnachten bei Amazon.com und Amazon.de
Am Spitzentag, dem 15. Dezember 2008, wurden weltweit über 6,3 Mio. Artikel bestellt - bei Amazon.de über 1,2 Mio. (mehr als 14 Artikel pro Sekunde)

    Seattle/München (ots) -

    - Weltweit wurden am Spitzentag, dem 15. Dezember 2008, mehr als
        6,3 Millionen Artikel bestellt
    - 72,9 Artikel pro Sekunde

    - Der 15. Dezember 2008 war auch der Rekordtag für Amazon.de: Über
        1,2 Millionen Produkte wurden an diesem Tag bestellt -- mehr als
        14 Artikel pro Sekunde

    - Die beliebtesten Weihnachtsgeschenke in diesem Jahr waren das
        Videospiel World of WarCraft: Wrath of the Lich King und die DVD
        "Mamma Mia!"

    Amazon.com, Inc. (NASDAQ: AMZN) hat das beste Weihnachtsgeschäft seit seinem Bestehen verzeichnet. Am Spitzentag, dem 15. Dezember 2008, wurden insgesamt über 6,3 Millionen Produkte bei Amazon bestellt - 72,9 pro Sekunde. Weltweit verschickte Amazon im Weihnachtsgeschäft 2008 aus seinen Logistikzentren am Spitzentag über 5,9 Millionen Artikel. Geliefert wurde in über 210 Länder. Insgesamt bestellten Kunden bei Amazon weltweit in der Weihnachtszeit über 185 Millionen Produkte.

    Rekord-Weihnachten bei Amazon.de (nur www.amazon.de) Auch bei Amazon.de wurde ein neuer Rekord aufgestellt, denn noch nie gingen an einem Tag so viele Bestellungen ein: Am 15. Dezember bestellten Kunden bei Amazon.de über 1,2 Millionen Produkte und damit 37 Prozent mehr als am Spitzentag des Vorjahres. Das sind mehr als 14 Artikel pro Sekunde -- am Spitzentag 2007 waren es mit über 880.000 Bestellungen mehr als 10 Produkte pro Sekunde.

    Für die deutschen Logistikzentren in Bad Hersfeld und Leipzig war der 15. Dezember mit über 800.000 versendeten Artikeln ebenfalls der Spitzentag. Um alle Bestellungen rechtzeitig ausliefern zu können, wurden im Weihnachtsgeschäft 2008 über 3.000 zusätzliche saisonale Arbeitskräfte eingestellt.

    "Auch in diesem Jahr brach Amazon.de in der Weihnachtssaison sämtliche Rekorde -- wir hatten dank unserer Kunden das erfolgreichste Weihnachtsgeschäft aller Zeiten. Mit vier in 2008 neu gestarteten Kategorien - Bekleidung, Auto & Motorrad, Baumarkt sowie Parfümerie & Kosmetik - bietet Amazon seinen Kunden nun noch mehr Auswahl, um die besten Weihnachtsgeschenke zu finden - und mit dem Premiumversand bequem schon am nächsten Tag geliefert zu bekommen," sagt Ralf Kleber, Geschäftsführer von Amazon.de.

    Amazon.de Zahlen und Fakten Weihnachtsgeschäft 2008 (nur www.amazon.de)

    - Alle im Weihnachtsgeschäft bestellten Mamma Mia! DVDs wären
        übereinander gestellt mehr als doppelt so hoch wie der Mount
        Everest.

    - Um alle auf www.amazon.de bestellten Spiele "World of Warcraft
        Wrath of the Lich King (Add-on)" pünktlich am Erscheinungstag
        ausliefern zu können, waren 25 LKW-Ladungen nötig.

    - Mit den in der Weihnachtszeit auf www.amazon.de bestellten
        T-Shirts könnte man alle Einwohner Passaus einkleiden.

    - Die in der Weihnachtszeit auf www.amazon.de bestellten Canon EOS
        450 Digitalkameras wiegen zusammen mehr als zwei ausgewachsene
        Elefanten.

    - Mit allen im Weihnachtsgeschäft 2008 bestellten Schuhen ließe
        sich ein ganzes Fußballfeld bedecken.

    Die beliebtesten Geschenke der Amazon.de-Kunden in diesem Jahr (Bestellte Artikel zwischen 1. November und 22. Dezember 2008)

    1. World of WarCraft: Wrath of the Lich King (Videogame, Add-on)     2. Mamma Mia! (DVD)     3. Die Weisheit des Feuers. Eragon 03.: Band 3 (Buch)     4. Indiana Jones und das Königreich des Kristallschädels (DVD)     5. Sex and the City - Der Film (DVD)     6. Black Ice (DVD, Standard und Limited Deluxe Edition)     7. Unsere Erde (DVD)     8. Funhouse, P!nk (CD)     9. This is the Life, Amy Mcdonald (CD)     10. Was Muss Muss - Best of Herbert Grönemeyer (CD)

    Amazon.de

    Amazon.de öffnete seine virtuellen Tore in Deutschland im Oktober 1998. Ziel war es von jeher, das kundenorientierteste Unternehmen der Welt zu sein, bei dem Kunden alles finden, was sie online kaufen wollen - zum günstigsten Preis. Amazon.de und Verkäufer, die ihre Produkte bei Amazon listen, bieten Millionen neuer und gebrauchter Produkte in den Bereichen Bücher, Musik-CDs, Videos, DVDs, Haus & Garten, Elektronik & Foto, Uhren, Spielwaren & Babyprodukte, Sport und Freizeit, Drogerie & Bad, Schuhe, Computer- & Videospiele sowie Software, Computerzubehör und Zeitschriften an. Amazon.de bietet seinen Kunden den Kauf auf Rechnung, sichere Kreditkartenzahlung und personalisierte Empfehlungen.

    Amazon Web Services stattet Amazons Entwickler mit Zugang zu Internet-Infrastrukturen aus, die  auf Amazons eigener Backend-Technologieplattform basieren und die Entwickler nutzen können, um nahezu jede beliebige Art von Geschäft zu ermöglichen. Beispiele der Dienstleistungen, die durch Amazon Web Services angeboten werden, sind: Amazon Elastic Compute Cloud (Amazon EC2), Amazon Simple Storage Service (Amazon S3), Amazon SimpleDB, Amazon Simple Queue Service (Amazon SQS), Amazon Flexible Payments Service (Amazon FPS), und Amazon Mechanical Turk.

    www.amazon.de ist eine der Websites, die Gesellschaften der Amazon-Unternehmensgruppe unterhalten, dazu zählen außerdem: www.amazon.com, www.amazon.co.uk, www.amazon.de, www.amazon.fr, www.amazon.co.jp, www.amazon.ca und die Joyo Amazon Websites unter www.joyo.com und www.amazon.cn.

    Amazon.de ist ein Handelsname für Amazon EU S.a.r.l., Amazon Services Europe S.a.r.l. und Amazon Media EU S.a.r.l., alle drei sind 100-prozentige Tochtergesellschaften des weltweiten Online-Händlers Amazon.com, Inc. (NASDAQ: AMZN) mit Firmensitz in Seattle, Wash.

    "Amazon.com", "wir", "unsere" und verwandte Begriffe beziehen sich in obigem Text auf Amazon.com, Inc. und die Gesellschaften der Amazon-Gruppe, sofern der Zusammenhang dies nicht anders darlegt.

    Zukunftsgerichtete Aussagen

    Diese Pressemitteilung enthält in die Zukunft gerichtete Aussagen im Sinne von Paragraf 27A des Securities Act von 1933 und Paragraph 21E des Securities Exchange Act of 1934. Tatsächliche Ergebnisse können wesentlich von den Erwartungen des Managements abweichen. Solche in die Zukunft gerichteten Aussagen sind beträchtlichen Risiken und Unwägbarkeiten unterworfen, neben anderen zum Beispiel Risiken bezüglich potenzieller zukünftiger Verluste, beträchtlicher Verschuldungen, Wettbewerb, Management möglicher Expansionen, potenzieller Schwankungen der operativen Ergebnisse und Wachstumsraten, Optimierung der Distributionszentren Saisonalitäten, geschäftlichen Vereinbarungen; Akquisitionen und strategischen Partnerschaften, Wechselkursen, Systemstörungen, internationalem Wachstum, Verbrauchertrends, Lagerbeständen, der begrenzten operativen Historie, gesetzlichen Regulierungen und Besteuerung, Betrug sowie der Erschließung neuer Geschäftsfelder. Weitere Informationen über Faktoren, die die Finanzergebnisse von Amazon.com beeinflussen könnten, sind in den von Amazon.com bei der Securities and Exchange Commission [US-Börsenaufsichtsbehörde] eingereichten Unterlagen ausgeführt, darunter das von Amazon.com eingereichte Formular 10-K für das am 31. Dezember 2007 geendete Jahr sowie nachfolgende Berichte.


ots Originaltext: Amazon.de GmbH
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:

Amazon.de GmbH
Public Relations
Marcel-Breuer-Str. 12
80807 München
Telefon: 089 35803 530
Telefax: 089 35803 481
E-Mail: presseanfragen@amazon.de



Weitere Meldungen: Amazon.de GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: