Eidg. Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation (UVEK)

LSVA: Erfahrungsaustausch Schweiz-Deutschland

Bern (ots) - Erfahrungsaustausch zwischen der Schweiz und Deutschland über die Strassenabgaben für Lastwagen: Auf Einladung der deutschen «Allianz pro Schiene» trifft der Generalsekretär des UVEK, Hans Werder, in Berlin hochrangige Persönlichkeiten und Politiker. Im Zentrum stehen eine erste Bilanz nach der Einführung der LSVA in der Schweiz sowie der bevorstehende Entscheid zu einer LKW-Maut in Deutschland. Die Einladung erfolgte im Vorfeld der anstehenden Bundesratsentscheidung zum Autobahnmautgesetz in Deutschland. Werder und der Vorsitzende der Allianz pro Schiene, Norbert Hansen, werden in einer Pressekonferenz am 24. Januar 2002 über die ersten positiven Entwicklungen nach Einführung der leistungsabhängigen Schwerverkehrsabgabe (LSVA) in der Schweiz sowie über die Erfordernisse für die Lkw-Maut in Deutschland berichten. Des weiteren steht ein Besuch beim Staatssekretär im Ministerium für Verkehr, Bau und Wohnungswesen, Ralf Nagel, auf dem Programm. Im Anschluss findet ein Gespräch mit Mitgliedern des Verkehrsausschusses zur Schwerverkehrsabgabe statt. Daran werden sich neben Hans Werder auch die Bundestagsabgeordneten Michael Goldmann (FDP), Karin Rehbock-Zureich (SPD), Albert Schmidt (Grüne), Wilhelm Josef Sebastian (CDU) und Winfried Wolf (PDS) beteiligen. ots Originaltext: UVEK Internet: www.newsaktuell.ch Kontakt: Pressedienst UVEK Tel. +41/31/322'55'11 UVEK Eidgenössisches Departement für Umwelt, Verkehr, Energie, Kommunikation Presse- und Informationsdienst

Das könnte Sie auch interessieren: