Eidg. Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation (UVEK)

Bundespräsident Leuenberger beim CEMT-Ministerrat in Lissabon

Bern (ots) - Bundespräsident Moritz Leuenberger nimmt an der 85. Sitzung der Europäischen Verkehrsministerkonferenz CEMT in Lissabon teil. Ein Schwerpunkt der Tagung, die vom 29. und 30. Mai 2001 stattfindet, bildet die Definition einer Politik für den Strassen-Gütertransport. Im Zentrum steht dabei die Frage einer weiteren Oeffnung des Strassentransportmarktes. Voraussetzung dazu ist jedoch eine bessere Respektierung der Umweltschutzbestimmungen und der in diesen Bereich geltenden sozialen Normen. Daneben widmen sich die europäischen Verkehrsminister einer Strategie zur Effizienzsteigerung in der Verkehrspolitik der zentral- und osteuropäischen Staaten mit dem Ziel, diese besser in den gesamteuropäischen Transportmarkt zu integrieren. Dazu werden Fragen der Interoperabilität, der Verbesserung der Betriebsabläufe und einer Optimierung der Grenzabfertigungen diskutiert. Mit einem Katalog von Empfehlungen beabsichtigt die CEMT Betagten und mobilitätsbehinderten Menschen die Benutzung von Verkehrsmitteln in den kommenden Jahrzehnten zu erleichtern. Zudem erörtern die Verkehrsmister zahlreiche Möglichkeiten, wie der Verkehr in städtischen Regionen ökologisch nachhaltiger gestaltet werden kann. Im Rahmen der CEMT wird Bundespräsident Leuenberger die Möglichkeit nutzen, mit seinen Amtskollegen aktuelle Probleme der Verkehrspolitik zu diskutieren. Dabei wird er erneute für eine rasche Ratifikation der bilateralen Abkommen zwischen der EU und der Schweiz plädieren. ots Originaltext: UVEK Internet: www.newsaktuell.ch Kontakt: Pressedienst UVEK, Tel. +41 31 322 55 11 UVEK Eidgenössisches Departement für Umwelt, Verkehr, Energie, Kommunikation Pressedienst

Das könnte Sie auch interessieren: