Eidg. Departement des Innern (EDI)

EDI: 58. Weltgesundheitsversammlung Bessere Vorbeugung gegen Infektionskrankheiten

      Bern (ots) - Die Revision des Internationalen Sanitätsreglement
(ISR), um die Ausbreitung von Infektionskrankheiten wirksamer zu
bekämpfen, wird ein zentrales Thema der 58.
Weltgesundheitsversammlung (WHA) sein, die vom 16. bis 25. Mai in
Genf stattfinden wird. Die Schweizer Delegation wird vom Vorsteher
des Departements des Innern, Bundesrat Pascal Couchepin, geleitet.
Am Rande der diesjährigen WHA werden die Schweiz und die
Volksrepublik China ein Memorandum of Understanding (MOU) über die
Zusammenarbeit im Gesundheitsbereich zwischen den beiden Ländern
unterzeichnen.

    Nach der SARS-Epidemie im Jahr 2003 beschlossen die Mitgliedstaaten der WHO das ISR zu überarbeiten, um die weltweite Ausbreitung von Infektionskrankheiten besser verhindern zu können. Dieses völkerrechtlich verbindliche Instrument hat zum Ziel, die internationale Ausbreitung von Krankheiten durch eine frühzeitige Aufdeckung von Ereignissen, die eine Gesundheitsgefährdung darstellen können, zu verhindern. Die Schweiz, die aktiv an den Verhandlungen im Zusammenhang mit der Revision des ISR teilnimmt hofft, dass sie zu einem Text führen, der von der WHA verabschiedet werden kann.

    An der kommenden WHA werden weitere Themen wie die Ernährung von Säugling und Kleinkind, Grippepandemie, Interventionen im Gesundheitsbereich im Falle von Krisen und Katastrophen sowie Gesundheitsprobleme durch übermässigen Alkoholkonsum diskutiert werden. Im Zusammenhang mit der Verabschiedung des Programmhaushalts für 2006-2007 wird dieses Jahr den finanziellen Fragen besonderes Gewicht zukommen.

    Schliesslich wird die WHA auch die Gelegenheit bieten, ein MOU (Memorandum of Understanding) im Gesundheitsbereich mit China zu unterzeichnen. Das MOU erstreckt sich auf verschiedene Bereiche wie Prävention, Überwachung und Informationsaustausch im Bereich Infektionskrankheiten, biomedizinische Forschung und traditionelle chinesische Medizin.

EIGENÖSSISCHES DEPARTEMENT DES INNERN Presse und Information

    Auskunft:

Gaudenz Silberschmidt, Leiter Abteilung Internationales, BAG,  Tel. 031 322 95 05



Weitere Meldungen: Eidg. Departement des Innern (EDI)

Das könnte Sie auch interessieren: