Eidg. Departement des Innern (EDI)

Diskriminierungen im öffentlichen Sektor vorbeugen - Eine neue Publikation präsentiert Weiterbildungsangebote

      (ots) - Die Fachstelle für Rassismusbekämpfung (FRB) publiziert
einen ersten Überblick über das Angebot an Ausbildungen gegen
Diskriminierung, die sich an das Personal im öffentlichen Dienst
richten.

Das Inventar präsentiert rund 200 Bildungsangebote in der Westschweiz und dem Tessin, die sich der Integration, der Nichtdiskriminierung und Chancengleichheit, sowie der Prävention rassistischer und fremdenfeindlicher Gewalt widmen. Die Studie schlägt weitergehende Schritte in drei Bereichen vor: 1) Ausweitung des Angebots für Schalterpersonal; 2) Entwicklung von Angeboten zur Förderung der Zusammenarbeit zwischen Personal des öffentlichen Dienstes und Konsumentenorganisationen; 3) Weiterbildung der Bildungsverantwortlichen.   In einem Rechtsstaat darf Diskriminierung keinen Platz haben. Die Publikation der Fachstelle für Rassismusbekämpfung, deren Einleitung vom Vorsteher des Departement des Innern, Bundesrat Pascal Couchepin, verfasst wurde, soll die Diskussion über die Notwendigkeit von Bildungsangeboten zur Prävention von möglichen Diskriminierungen durch das Personal des öffentlichen Dienstes lancieren. Damit stellt die Publikation auch einen Beitrag zum vom Europarat für 2005 erklärten Europäischen Jahr der Demokratieerziehung dar. Mit dem vom Bundesrat eingerichteten Fonds Projekte gegen Rassismus und für Menschenrechte, können bis Dezember 2005 Projekte unterstützt werden, die sich der Sensibilisierung und der Prävention von Rassismus und Diskriminierung widmen. Die Unterstützung von Bildungsangeboten für Personen im öffentlichen Dienst soll dazu beitragen, ihnen bei ihrer wichtigen Rolle im gesellschaftlichen Integrationsprozess beizustehen. Agents de la fonction publique aux prises avec la diversité culturelle : Quelle formation en matière de prévention des discriminations ? herausgegeben von der Fachstelle für Rassismusbekämpfung. Die auf Französisch erschienene Publikation kann kostenlos bestellt werden: Fachstelle für Rassismusbekämpfung, Tel. 031 324 10 33, fax 031 322 44 37, ara@gs-edi.admin.ch sowie auf der Homepage der Fachstelle heruntergeladen werden: www.edi.admin.ch/ara

EIDG. DEPARTEMENT DES INNERN Fachstelle für Rassismusbekämpfung

Auskunft: Gabriela Amarelle, FRB, Tel. 031 322 70 75, 079 512 51 68, gabriela.amarelle@gs-edi.admin.ch



Weitere Meldungen: Eidg. Departement des Innern (EDI)

Das könnte Sie auch interessieren: