Eidg. Departement des Innern (EDI)

EDI: David Streiff verlässt nächstes Jahr das Bundesamt für Kultur

      Bern (ots) - David Streiff verlässt auf Ende März 2005 den Posten
als Direktor des Bundesamtes für Kultur, unter der Voraussetzung,
dass der oder die NachfolgerIn zu diesem Zeitpunkt die Amtsführung
übernehmen kann. Bundesrat Pascal Couchepin und Herr David Streiff
haben diese Trennung in gegenseitigem Einvernehmen beschlossen,
nachdem sich herausgestellt hat, dass die Grundlagen für eine
fruchtbare Zusammenarbeit nicht mehr vorhanden sind.

    Im Bundesamt für Kultur (BAK) stehen in den nächsten Jahren Entscheide von grosser Tragweite für die Zukunft der Kultur in der Schweiz an, wie z.B. das Kulturförderungsgesetz oder die tief greifende Reorganisation des Schweizerischen Landesmuseums. Diese neuen Etappen bedingen eine enge Zusammenarbeit zwischen dem Vorsteher des Eidgenössischen Departements des Innern (EDI) und dem Direktor des BAK.

    David Streiff übernahm vor bald 11 Jahren die Direktion des BAK. Während seiner Amtszeit wurden die Museen in Schwyz, Prangins sowie das Centre Dürrenmatt in Neuenburg eröffnet. Auch die Sanierung und Wiedereröffnung der Landesbibliothek, des Musikautomatenmuseums in Seewen SO, der Sammlung Reinhart und des Museo Vela fallen in diese Zeit, ebenso wie die Verankerung des Kulturartikels in der Bundesverfassung, die Ausarbeitung des Filmgesetzes und des Kulturgütertransfergesetzes.

    Bundesrat Pascal Couchepin dankt Herrn David Streiff bereits jetzt für die geleistete Arbeit an der Spitze des BAK und für sein Engagement zu Gunsten der Schweizer Kultur.

EIDG. DEPARTEMENT DES INNERN Presse- und Informationsdienst

    Auskunft:

David Streiff, Direktor Bundesamt für Kultur, Tel. 031/322 92 61 (ab 16 Uhr) und 01/932 10 31 (Samstag von 12.00 -16.00 Uhr)

Jean-Marc Crevoisier, Kommunikationschef EDI, Tel. 031/322 80 16



Weitere Meldungen: Eidg. Departement des Innern (EDI)

Das könnte Sie auch interessieren: