Eidg. Departement des Innern (EDI)

Der Bundesrat hat die Delegation für die Weltgesundheits-versammlung bestimmt, die vom 17. bis 22. Mai 2004 in Genf stattfindet. Geleitet wird die Delegation von Bundesrat Pascal Couchepin.

      (ots) - Die Rundtischgespräche für Ministerinnen und Minister im
Rahmen der Weltgesundheitsversammlung (WHA) widmen sich dieses Jahr
der Bekämpfung von Aids, ein Thema, das vom neuen Generaldirektor
der Weltgesundheitsorganisation (WHO) zur einer Priorität erklärt
wurde. Erörtert wird insbesondere die Strategie "3 by 5" der WHO,
die zum Ziel hat, bis Ende 2005 drei Millionen Menschen in
Entwicklungsländern mit antiretroviralen Medikamenten zu versorgen.

    Die WHA wird sich mit zahlreichen Fragen der internationalen Gesundheit befassen und entsprechende Resolutionen verabschieden. Im Vordergrund steht das Thema der integrierten Prävention nicht übertragbarer Krankheiten. Bei dieser Gelegenheit wird die WHO ihre globale Strategie für Ernährung, körperliche Aktivität und Gesundheit vorstellen. Die Schweiz anerkennt die gesundheitlichen Risiken, die mit einer schlechten Ernährung, mangelnder körperlicher Betätigung und insbesondere mit Obesität einhergehen. Weiter wird auch über die Rechte des geistigen Eigentums, Innovationen und die öffentliche Gesundheit diskutiert werden. Diese Diskussionen stehen im Zusammenhang mit der im vergangen Februar geschaffenen und von alt Bundesrätin Ruth Dreifuss geleiteten WHO-Kommission, die den Auftrag hat, Finanzierungs- und Anreizmechanismen zu analysieren, die für die Entwicklung von neuen Medikamenten gegen Krankheiten, von denen vor allem die Entwicklungsländer betroffen sind, geeignet sind.

    Der Schweizer Delegation gehören Vertreterinnen und Vertreter des Eidgenössischen Departements des Innern (Bundesamt für Gesundheit), des Eidgenössischen Departements des Äussern (Politische Direktion, Direktion für Entwicklung und Zusammenarbeit) des Eidgenössischen Justiz- und Polizeidepartements (Institut für Geistiges Eigentum), des Eidgenössischen Departements für Verteidigung, Bevölkerungsschutz und Sport (Bundesamt für Sport), des Volkwirtschaftsdepartements (Staatsekretariat für Wirtschaft) und der Ständigen Mission der Schweiz bei den internationalen Organisationen in Genf an.

EIDG. DEPARTEMENT DES INNERN Presse- und Informationsdienst

Auskunft: Gaudenz Silberschmidt, Leiter der Abteilung Internationales, BAG Tel. 031 322 95 05



Weitere Meldungen: Eidg. Departement des Innern (EDI)

Das könnte Sie auch interessieren: