Eidg. Departement des Innern (EDI)

Neuer Vizedirektor im Bundesamt für Gesundheit

(ots) - Hans Heinrich Brunner wird neuer Chef des Bereiches Kranken- und Unfall-versicherung im Bundesamt für Gesundheit Das Eidgenössische Departement des Innern hat Herrn Dr. med. Hans Heinrich Brunner auf den 1. Juli 2004 zum Leiter des Direktionsbereiches Kranken- und Unfallver-sicherung und Vizedirektor des Bundesamtes für Gesundheit ernannt. Hans Heinrich Brunner tritt damit die Nachfolge von Fritz Britt an, der Ende Juni in die Privatwirtschaft wechselt. Hans Heinrich Brunner hat in den letzten 10 Jahren die Verbindung der Schweizerischen Ärztinnen und Ärzte (FMH) geleitet. Er hat in dieser Zeit wesentlich zur Entwicklung der Kranken- und Unfallversicherung beigetragen, insbesondere zu Fragen, welche Leistungen zu Lasten der obligatorischen Krankenversicherung erbracht werden sollen und zu der Tarifgestaltung. Hans Heinrich Brunner ist Spezialarzt für innere Medizin und Herzkrankheiten und hat eine Zusatzausbildung im öffentlichen Gesundheitswesen und Gesundheitsökonomie (MPH). 1944 geboren hat er seine Schulen in Aarau absolviert, in Basel und Zürich Medizin studiert und nach verschiedenen Weiterbildungen im In- und Ausland während Jahren als klinisch tätiger Arzt gewirkt, bevor er 1994 das Präsidium der FMH übernommen hat. Mit der Wahl von Hans Heinrich Brunner zum Leiter des Bereiches Kranken- und Unfallversicherung ist die Erwartung verbunden, die anstehenden Reformschritte im Bereich des Krankenversicherungsgesetzes zügig voranzutreiben. Sie sind in einem konstruktiven Dialog zwischen den verschiedenen Akteuren, insbesondere auch mit der Ärzteschaft, anzugehen. EIDG. DEPARTEMENT DES INNERN Presse- und Informationsdienst Auskunft: Bundesamt für Gesundheit Thomas Zeltner, Direktor BAG, oder Hans Heinrich Brunner Tel: 031 322 95 05

Das könnte Sie auch interessieren: