Eidg. Departement des Innern (EDI)

DFI: Bundespräsident Pascal Couchepin empfängt eine Delegation von Globalisierungskritikern

      (ots) - Bundespräsident Pascal Couchepin empfing am Donnerstag in
Bern Vertreter von globalisierungskritischen Bewegungen. Die
Mitglieder der Delegation unter der Leitung der Nationalräte Joseph
Zisyadis und Nils de Dardel brachten ihre Forderungen im Hinblick
auf den G8- Gipfel und die für diesen Zeitraum geplanten
Demonstrationen zum Ausdruck.

    Der Bundespräsident nahm Kenntnis von den Einschätzungen und Begehren der Delegationsteilnehmer. Das Gespräch verlief in einer offenen und konstruktiven Atmosphäre. Während des Treffens verlangte Pascal Couchepin, dass alles Notwendige unternommen werden müsse, damit das G8-Treffen bei uneingeschränkter Bewegungsfreiheit statt finden und gleichzeitig das verfassungsmässig garantierte Recht auf freie Meinungsäusserung gewaltfrei ausgeübt werden kann.

    Auf Seiten der Schweizer Behörden nahmen neben Pascal Couchepin insbesondere die Herren Jean-Jacques de Dardel, Chef des Zentrums für internationale Sicherheitspolitik des EDA, Zsolt Madarasz, Vizedirektor des Bundesamtes für Polizei, und Pierre Aepli, Schweizer Projektleiter für den G8, an dem Treffen teil.

EIDG. DEPARTEMENT DES INNERN Presse- und Informationsdienst

    Auskunft:

Jean-Marc Crevoisier, Kommunikationschef EDI, Tel. 031 322 80 16



Weitere Meldungen: Eidg. Departement des Innern (EDI)

Das könnte Sie auch interessieren: