Eidg. Departement des Innern (EDI)

EDI: Alinghi

      (ots) - Der Bundespräsident Pascal Couchepin wünscht in seinem
Unterstützungsschreiben an Herrn Ernesto Bertarelli und Défi suisse
dem ganzen Team viel Glück und guten Wind für den America's Cup
2003.

    Im Namen des Bundesrates und des Schweizer Volkes drückte Pascal Couchepin dem Schweizer Team Alinghi seine herzlichsten Glückwünsche zum Sieg im Louis-Vuitton-Cup aus. "Der Erfolg von Alinghi ist auch der Erfolg eines Landes, das zu überraschen vermag, das investiert, das Vertrauen in die Zukunft hat. Sie und Ihr Team tragen die Farben einer multikulturellen, weltoffenen und kreativen Schweiz", betonte der Bundespräsident und fügte hinzu: "Der schwierigste Teil steht noch bevor. Sie können den America's Cup gewinnen und ihn damit zum erstenmal seit 152 Jahren wieder nach Europa heimholen."

EIDG. DEPARTEMENT DES INNERN Presse- und Informationsdienst

Auskunft: Jean-Marc Crevoisier, Tel. 031 322 80 16 Beilage: Brief des Präsidenten an das Alinghi-Team

An das Alinghi-Team, America's Cup 2003

Sehr geehrter Herr Bertarelli, Liebe Alinghi-Freunde,

    Im Namen des Bundesrates und des Schweizer Volkes drücke ich Ihnen meine herzlichsten Glückwünsche zu Ihrem Sieg im Louis-Vuitton-Cup aus. Diese sportliche Glanzleistung in einem der berühmtesten Segelrennen der Welt ist für ein Land ohne Meereszugang von historischer Bedeutung.

    Der Erfolg von Alinghi ist auch der Erfolg eines Landes, das zu überraschen vermag, das investiert, das Vertrauen in die Zukunft hat. Sie und Ihr Team tragen die Farben einer multikulturellen, weltoffenen und kreativen Schweiz. Multikulturell, weil das Alinghi-Team mit seinen rund fünfzehn verschiedenen Nationalitäten Symbol ist für ein Land, dessen Bevölkerung sich zu einem Drittel aus Ausländern und Nachfolgern von Immigranten zusammensetzt. Weltoffen, weil die Schweiz zu den zehn grössten Investoren der Welt zählt. Kreativ, weil die Schweiz von allen Ländern am meisten für die Forschung ausgibt. Es ist kein Zufall, wenn ein Teil des Erfolges von Alinghi auf der Zusammenarbeit mit der ETH Lausanne im Bereich der Spitzentechnologie basiert.

    Alinghi steht aber auch für Teamgeist und musterhaftes Verhalten. Aktiv statt immobil, optimistisch statt nostalgisch, weltoffen statt verschlossen. Alinghi bestätigt das Bild einer Schweiz, die auf dem Weg zum Sieg Risiken nicht scheut.

    Liebe Alinghi-Freunde, der schwierigste Teil steht noch bevor. Doch Sie können den America's Cup gewinnen, und ihn damit zum erstenmal seit 152 Jahren wieder nach Europa heimholen. Die Regierung und das Schweizer Volk werden Sie dabei unterstützen und mancheiner wird in schlaflosen Nächten vor dem Fernseher mitfiebern. Trotz der grossen Distanz bleibt die Begeisterung im ganzen Land enorm.

    Leider kann ich nicht persönlich nach Auckland kommen, doch kann ich Ihnen versichern, dass auch ich bei Ihren Regatten zu den Mitfiebernden zählen werde.

    Viel Glück und guten Wind für das ganze Team!

Mit freundlichen Grüssen

Pascal Couchepin

To Team Alinghi, America's Cup 2003

Dear Mr. Bertarelli, Dear Alinghi Friends,

    On behalf of the Swiss government and the Swiss people, I would once again like to express my warmest congratulations for your amazing victory in the Louis-Vuitton Cup, one of the greatest trophies in the sailing world. For a small country with no access to the sea, this is a remarkable sporting achievement which will stay in peoples' minds for many years to come.

    Alinghi's victory is that of a forward-looking nation with an ability to surprise. You are flying the flag of Switzerland - multicultural, open to the world and creative. Multicultural because Team Alinghi's 15 nationalities are typical of a country where a third of the population are foreigners or descendants of immigrants. Open to the world because Switzerland is among the world's top ten foreign investors. Creative because Switzerland has one of the world's highest per capita expenditure in research and development. Indeed, part of Alinghi's success derives from its close scientific co-operation with the Swiss Federal Institute of Technology in Lausanne.

    Alinghi's victory is also the victory of team spirit and an attitude which should serve as an example: the choice of action over inaction, of optimism over nostalgia, of openness to the world over inward-looking nationalism. Alinghi embodies a country which is prepared to take risks in order to win.

    Dear Alinghi Friends, the hardest part still lies ahead. You could win the America's Cup and bring it back to Europe for the first time in 152 years. You have the overwhelming support of the Swiss government and the Swiss people in your endeavour. Countless Alinghi fans in Switzerland will spend sleepless nights in front of their television screens cheering you along. In spite of the great distance between Switzerland and New Zealand, the whole country's enthusiasm is huge.

    Unfortunately, I will not be able to come to Auckland myself. But be sure that I will follow the races with great excitement.

    Good luck, and we wish you all the best !

Pascal Couchepin



Weitere Meldungen: Eidg. Departement des Innern (EDI)

Das könnte Sie auch interessieren: