Eidg. Departement des Innern (EDI)

Bundesrat verabschiedet Botschaft für das Bauprogramm 2003 im ETH-Bereich

Bern (ots) - Der Bundesrat hat die „Botschaft über Bauvorhaben, Grundstücks- und Liegenschaftserwerb der Sparte ETH-Bereich" zu Handen der Eidgenössischen Räte verabschiedet. Er beantragt damit die Genehmigung eines Verpflichtungskredits in Form eines Sammelkredits von 78'220'000 Franken. Die Strategische Planung des ETH-Bereichs für die Jahre 2000 bis 2003 und die Vorbereitung der Strategischen Planung 2004-2007 bilden die Grundlage für diesen Kredit. Die Botschaft für das Bauprogramm enthält keine Grossprojekte, d.h. Vorhaben für mehr als 10 Millionen Franken. Im Hinblick auf die finanziellen Möglichkeiten der Institutionen wird der Werterhaltung und Wertvermehrung am bestehenden Objektbestand und der Durchführung des Facility Managements Priorität eingeräumt. Die mit dieser Botschaft unterbreiteten Bauvorhaben und Rahmenkredite, die in einer Objektliste in der Botschaft aufgeführt und begründet sind, folgen der Strategischen Planung des ETH-Bereiches für die Jahre 2000-2003, den Aussichten für die Jahre 2004-2007 sowie den Mehrjahresplänen der Institutionen. Seit dem 1. Januar 2000 führt der Bundesrat den ETH-Rat mit einem 4-jährigen Leistungsauftrag. Diesem unterstehen die beiden ETH und die vier Forschungsanstalten PSI, WSL, EMPA und EAWAG. Im Rahmen dieser Autonomie sind die jährlichen Zahlungskredite für das Immobilienmanagement Teil der eigenen Rechnung des ETH-Bereiches. ots Originaltext: EDI Internet: www.newsaktuell.ch Kontakt: EIDG. DEPARTEMENT DES INNERN Presse- und Informationsdienst Dr. Stephan Bieri Delegierter und Vizepräsident des ETH-Rats Tel. +41/1/632'20'01 Dr. Michel Jaccard Leiter Kommunikation des ETH-Rats Tel. +41/1/632'21'03

Das könnte Sie auch interessieren: