Eidg. Departement des Innern (EDI)

Europäische Ministerkonferenz der Weltgesundheitsorganisation (WHO) für ein Europa ohne Tabak

    Bern (ots) - Am 18./19. Februar 2002 findet in Warschau die Ministerkonferenz der WHO-Region Europa für ein Europa ohne Tabak statt. Die Region umfasst 51 Länder inklusive sämtliche Nachfolgestaaten der Sowjetunion. Das Ministertreffen wird vom WHO-Regionalbüro Europa in Kopenhagen in Zusammenarbeit mit der polnischen Regierung durchgeführt. Ziel der Konferenz ist die Eindämmung des namentlich unter Jugendlichen wachsenden Tabakkonsums in der Region. Auch sollen sich die einzelnen Mitgliedstaaten über ihre entsprechenden Tabakkontrollmassnahmen informieren und die entsprechende Zusammenarbeit verstärken. Zum Ende der Konferenz soll eine politische Absichtserklärung verabschiedet werden.

    Die Schweiz nimmt am Ministertreffen teil. Die Delegation, welche von Herrn Professor Thomas Zeltner, dem Direktor des Bundesamtes für Gesundheit geleitet wird, umfasst neben Experten des BAG auch Vertreter der Kantone sowie eine Vertreterin einer nicht-staatlichen Organisation. Die Schweiz wird ihre Politik anhand des vom Bundesrat am 5. Juni 2001 genehmigten nationalen Tabakpräventionsprogramms 2001-2005 darstellen. Sie war massgeblich an der Erarbeitung des Entwurfs für die Ministererklärung beteiligt und hat die Koordination für dieses Dokument inne. Sie befürwortet eine klare Verstärkung der Zusammenarbeit im Bereich Tabakkontrolle unter den europäischen WHO-Mitgliedstaaten.

ots Originaltext: EDI
Internet: www.newsaktuell.ch

Kontakt:
Eidgenössisches Departement des Innern
Presse- und Informationsdienst

Philippe Vallat
Koordinator für das nationale Tabakpräventionsprogramm
Tel. +41/31/324'26'73



Weitere Meldungen: Eidg. Departement des Innern (EDI)

Das könnte Sie auch interessieren: