Eidg. Justiz und Polizei Departement (EJPD)

Reorganisation der Information im EJPD abgeschlossen Livio Zanolari wird neuer Informationschef

      Bern (ots) - 09.09.2005. Die Neuausrichtung der Informationsdienste
im Eidg. Justiz- und Polizeidepartement ist abgeschlossen. Diese
soll die anfangs 2004 festgelegten Ziele gewährleisten. Es sind
dies: das Ausmerzen von Doppelspurigkeiten, die Konzentration auf
die Information, der Verzicht auf alle Werbe- und
Propagandatätigkeiten, sowie die bürgerfreundlichere Gestaltung der
Information. Statt der bisher 25,4 Stellen wird das Aufgabengebiet
im ganzen Departement noch 14,5 Stellen umfassen. Wegen dem im
Januar 2004 für den Kommunikationsbereich vorsorglich verfügten
Einstellungsstopp, ist kein Personalabbau notwenig. Die seit dem 1.
Januar 2004 verwaiste Stelle des Informationschefs EJPD übernimmt
Livio Zanolari, bisher stellvertretender Informationschef.

    Neu wird der Web-Auftritt aus den Bundesämtern ausgegliedert und durch das neu gebildete Kompetenzzentrum im Informationsdienst des Generalsekretariates wahrgenommen. Darin werden mit wenigen Ausnahmen alle Web-Auftritte des Departements zusammengefasst (4 statt zuvor 9 Stellen).

    Für die Kommunikation (10,5 statt 16,4 Stellen) verfügen die Ämter des Departementes über Infodienste, welche für die fachlichen Informationen zuständig sind, während die politische und die das EJPD gesamthaft betreffende Informationstätigkeit vom Informationsdienst des Generalsekretariates wahrgenommen werden. Zuständig ist der seit dem 1.1.2004 amtierende stellvertretende Informationschef Livio Zanolari.

Weitere Auskünfte: Livio Zanolari, Informationsdienst EJPD, Tel. 031 322 40 90



Weitere Meldungen: Eidg. Justiz und Polizei Departement (EJPD)

Das könnte Sie auch interessieren: