Eidg. Justiz und Polizei Departement (EJPD)

US-Justizminister John Ashcroft besucht Bundesrätin Ruth Metzler

Arbeitsbesuch des amerikanischen Justizministers als Fortsetzung und Vertiefung der Gespräche von Washington Bern (ots) - Am Mittwoch, 12. Juni 2002, wird der US-Justizminister John Ashcroft Bundesrätin Ruth Metzler-Arnold einen Arbeitsbesuch in Bern abstatten. Es handelt sich dabei um die Fortsetzung der erfolgreichen Gespräche in Washington von Anfang März dieses Jahres. Die Themenschwerpunkte werden in erster Linie der gemeinsame Kampf gegen den Terrorismus sowie Fragen der Migration in Zusammenhang mit Terrorismus sein. Bei den Gesprächen von Anfang März haben beide Minister übereinstimmend festgestellt, dass die gegenseitigen Beziehungen und die Zusammenarbeit sehr gut sind. US-Justizminister John Ashcroft sprach dabei den Wunsch nach einer Vertiefung der Beziehungen zwischen der Schweiz und den USA aus. Das Arbeitstreffen sollte bereits im April stattfinden, musste aber wegen der innenpolitischen Situation in den USA kurzfristig verschoben werden. Im Nachgang des Besuches bei der Vorsteherin des Eidgenössischen Justiz- und Polizeidepartementes wird Minister Ashcroft Bundespräsident Kaspar Villiger zu einem kurzen Gespräch treffen. Justizminister Ashcroft plant, neben der Schweiz auch Russland und Ungarn zu besuchen. Information für die Medien: Es ist vorgesehen, dass sich Bundesrätin Ruth Metzler und Attorney General John Ashcroft am Mittwoch, 12. Juni 2002, um 10.45 Uhr, im Zimmer 86 (Parlamentsgebäude) mit den Medien treffen. Wegen den strengen Sicherheitsvorschriften ist eine Akkreditierung der Journalisten zwingend. Bitte teilen Sie uns so bald als möglich mit, ob Sie eine solche Zulassung benötigen und melden sich bis spätestens Montag Mittag, 10. Juni, per Fax beim Informationsdienst EJPD, Fax-Nr. 031 322 40 82, an. Wichtiger Hinweis: Medienschaffende werden bis 10.40 Uhr ins Pressezimmer eingelassen, danach werden die Türen geschlossen. Aus Sicherheitsgründen können später Eintreffende nicht mehr berücksichtigt werden. Wir danken für Ihr Verständnis. ots Originaltext: EJPD Internet: www.newsaktuell.ch Kontakt: Weitere Auskünfte: Informationsdienst des Eidg. Justiz und Polizei Dept Tel. +41/31/322'18'18

Das könnte Sie auch interessieren: