Crossair

SWISS - die neue interkontinentale Airline setzt auf die Schweiz

    Basel (ots) - Schweizerische Qualitäten und ein Schweizer Name: Die neue interkontinentale Fluggesellschaft fliegt unter dem Markenzeichen SWISS. Im Rahmen einer internationalen Pressekonferenz präsentierte Crossair-CEO André Dosé die Markenstrategie, mit der die neue Airline inskünftig im Markt auftreten will. Der Name reflektiert den multikulturellen, weltoffenen Charakter und die Qualitätsmerkmale der Schweiz. Die neue Airline nimmt diese Stärken auf und lebt sie. Am 31. März, mit Beginn des Sommerflugplans, nimmt sie ihren Betrieb auf.

    Vor allem zwei Gründe gaben laut André Dosé, Chief Executive Officer von Crossair und der neuen Airline, den Ausschlag für die Namenwahl: «Die neue Fluggesellschaft ist ein in der Schweizer Nachkriegsgeschichte einmaliges Gemeinschaftswerk von Politik, Wirtschaft und Bevölkerung der Schweiz. Und es werden jene Qualitätswerte sein, die unser Land gross gemacht haben, auf die wir auch beim Aufbau unserer neuen Airline setzen.» Dies seien ein von Zuverlässigkeit, Freundlichkeit, Sicherheit, Eleganz und Innovation geprägter perfekter Service, gepaart mit einer multikulturellen Weltoffenheit. Auf diesem Fundament, so ist André Dosé überzeugt, «wird auch die Integration von Crossair- und Swissair-Mitarbeitern ins neue Projekt erfolgreich durchgeführt werden können.» Die heutige Präsentation ist ein erster Schritt, wie der Crossair-CEO betonte. Im März folgt ein weiterer wichtiger Meilenstein: An einem Anlass wird dargelegt werden, wie die neue Airline im Detail funktionieren wird und wie die einzelnen Phasen umgesetzt werden. Damit wird SWISS für Kunden und Öffentlichkeit zunehmend realer und fassbarer.

    Das neue Markenkonzept und seine visuelle Umsetzung wurden von André Dosé, dem kanadischen Designer und Creative Director Tyler Brûlé und Arjen Pen, Executive Vice-President Sales und Marketing der neuen Airline, vor rund 300 Journalisten aus dem In- und Ausland vorgestellt. Tyler Brûlés Agentur Wink Media, London, hatte in einem internationalen Wettbewerb den Auftrag zur Markenbildung der neuen Schweizer Interkontinental-Fluggesellschaft gewonnen. Eine Marke ist mehr als nur ein Logo», sagte Tyler Brûlé an der Medienorientierung in Basel, «es ist eine Geisteshaltung. Die Marke zeigt, wer wir sind, was wir tun, wie wir denken, was unsere Traditionen sind und wo wir hin wollen.» Für den in London lebenden Kanadier, der seit vielen Jahren ein Schweiz-Fan und regelmässig hier anzutreffen ist, war es von Anfang an klar, dass die neue Airline sich «Swissness - das Schweizerische» auf ihr Banner schreiben muss. «Die Schweizer Qualitätswerte lagen nicht nur Crossair und Swissair zugrunde. Sie sind vor allem auch überall auf der Welt akzeptiert.» Auf diesen Werten, sagt Tyler Brûlé, «bauen wir die am meisten respektierte Airline der Welt auf.»

    Um die Grundhaltung klar und deutlich zu kommunizieren, wählte die Crossair-Geschäftsleitung und Tyler Brûlé mit seinem Team für den Marktauftritt der neuen Schweizer Fluggesellschaft den Begriff SWISS. Der eigentliche Gesellschaftsname wird indessen Swiss Air Lines Ltd. heissen. Aus juristischen Gründen kann der Wechsel weg von Crossair AG aber erst im Laufe dieses Jahres vollzogen werden, da er noch an der nächsten Generalversammlung von den Aktionären genehmigt werden muss.

    An der Presseorientierung in Basel präsentierten André Dosé und Tyler Brûle erste Beispiele des neuen Designs und der angestrebten qualitativen Verbesserungen im Bereich Economy-, Business- und First Class. Zudem wurde den Journalisten neben Flugzeugmodellen der ganzen Flotte ein echter Airbus A320 im neuen Kleid und mit dem neuen Logo gezeigt. Er wird ab sofort im täglichen Flugbetrieb der neuen Airline eingesetzt.

    Verkaufs- und Marketingchef Arjen Pen orientierte über Flugrouten und Flotte der neuen interkontinental tätigen Schweizer Airline sowie über die Geschäftsentwicklung in den vergangenen Monaten. Diese verlief bisher besser als im Businessplan vorgesehen. Auch die Buchungen für die nächsten Wochen lassen darauf schliessen, dass die prognostizierten Auslastung und Erlöse übertroffen werden.

ots Originaltext: Crossair
Internet: www.newsaktuell.ch

Kontakt:
Crossair
Corporate Communications
Postfach
4002 Basel
Tel. +41/61/325'45'53
Fax  +41/61/325'35'54
E-Mail:    wim@crossair.ch
Internet: www.crossair.com

Notiz an die Redaktionen: Bildmaterial kann im Internet über folgende
Seiten bezogen werden:

www.fly-swiss.com
www.crossair.com
www.project-phoenix.ch



Weitere Meldungen: Crossair

Das könnte Sie auch interessieren: