Eurotax Schweiz

Das 26. Eurotax-Branchentreffen im Rückblick

Freienbach/Pfäffikon (ots) - Auf Einladung von Eurotax Schweiz trafen sich am 16. Oktober 2013 rund 450 Top-Entscheidungsträger der Schweizer Automobilwirtschaft zum 26. Branchentreffen im Kongresszentrum Seedamm Plaza in Pfäffikon (SZ). Der traditionsreiche Anlass dient dem konstruktiven Informations- und Gedankenaustausch über aktuelle Themen der Automobilbranche sowie der ungezwungenen Kontaktpflege.

Erstmals wurde das Eurotax-Branchentreffen vom neuen Geschäftsführer Heiko Haasler eröffnet. Für das autophile Publikum gliederte er seine Ausführungen in 4x4 Punkte, die er mit eindrücklichen, überraschenden aber auch mit informativen Kennzahlen und Inhalten füllte. Mit Blick auf die ersten neun Monate des laufenden Jahres müsse man, so Haasler, mit den aktuellen Verkaufszahlen zufrieden sein; diese lagen per Ende September mit -7,8% leicht über den Erwartungen - nach einem von Sonderfaktoren geprägten, sehr guten Vorjahr. Zuversicht verströmt auch der Gebrauchtwagenmarkt, da die Handänderungen erneut um 3% anstiegen, was zu einer Reduktion der Standtage um 2% auf durchschnittlich noch 100 Tage führte. Da seit Anfang Jahr auch die Parallel- und Direktimporte von 11% auf 8% sanken, sei die Marktlage hierzulande für die meisten Branchenvertreter deshalb nach wie vor bedeutend besser, als im europäischen Umfeld.

Damit weiterhin gute Verkaufszahlen vermeldet werden können, sind nebst ökonomischen und politischen Entwicklungen auch die sich aus gesellschaftlichem Wandel ergebenden Bedürfnisveränderungen aufmerksam zu verfolgen. Zur Illustration erwähnte Haasler die "Generation Y", welche sich zusehends vom (frühen) Besitz eines eigenen Autos verabschiedet, obschon ihre Lebensweise vermehrt auf Mobilität setzt. Ebenfalls nicht verkaufsfördernd sei die ungebremste Ausdifferenzierung der Produktpalette, mit der potenzielle Autokäufer aber auch Händler zunehmend überfordert seien. Ist Letzteres nicht der Fall, schrecken oft (zu) lange Reaktionszeiten seitens der Händler ab, eine Probefahrt zu vereinbaren.

Zum Abschluss seiner Ausführungen ging Heiko Haasler kurz noch auf bisherige und zukünftige Anstrengungen von Eurotax ein, mithilfe von intelligent verknüpften Daten und Informationslösungen Markttransparenz zu schaffen. Nur damit liessen sich, so Haasler, situativ richtige Entscheidungen treffen und damit letztlich mehr Autokäufer gewinnen. Hierfür werden aktuell sowie auch im neuen Jahr zahlreiche neue Produkte eingeführt.

Gastreferat von Walter Lange, Geschäftsführer der gasmobil AG

Zum zweiten Mal nach 2011 präsentierte Walter Lange den aktuellen Status-quo der Treibstoffalternative Erd- und Biogas in der Schweiz. Die Entwicklung lässt sich sehen: Rund 11'000 Fahrzeuge tanken heute Gas an 140 Tankstellen entlang der Hauptverkehrsachsen sowie in Ballungsräumen. Seine Ausführungen machten ebenfalls deutlich, dass auch bei der Gewinnung von Erdgas die Zeit nicht stehen geblieben ist: Zunehmend wird Erdgas nämlich durch lokal produziertes Biogas ersetzt oder mittels Elektrolyse und Methanisierung aus Ökostrom und Wasser synthetisch hergestellt. Fahren mit Gas überzeuge deshalb sowohl aus ökologischer Perspektive als auch mit Blick auf die Gesamtkosten der immer umfangreicher zur Verfügung stehenden Fahrzeuge. Der Preisvorteil beim Tanken, Förderbeiträge durch die Gaswirtschaft sowie höhere Restwerte gegenüber vergleichbaren Benzin- oder Dieselmodellen überzeugen deshalb auch immer mehr Flottenbetreiber in der Schweiz.

Gastreferat von Leo Martin, Bestsellerautor, Referent, Ex-Agent

Besonders gespannt erwarteten die Teilnehmer des Branchentreffens den Auftritt von Leo Martin - Bestsellerautor, Referent und Ex-Agent! Der studierte Kriminalwissenschafter war während zehn Jahren für einen deutschen Nachrichtendienst im Einsatz und deckte in dieser Zeit brisante Fälle der Organisierten Kriminalität auf. Sein Auftrag war das Anwerben und Führen von Informanten - sogenannten V-Männern. Als Experte für unterbewusst ablaufende Denk- und Handlungsmuster musste er fremde Menschen dazu bringen, ihm zu vertrauen, ihr geheimstes Insiderwissen preiszugeben und langfristig mit dem Nachrichtendienst zusammenzuarbeiten. Mit rhetorischer Eloquenz und sympathischer Schlagfertigkeit zog Leo Martin das Publikum rasch in seinen Bann und liess dieses mit überraschenden, vergnüglichen sowie entlarvenden "Praxisübungen" an seinem Erfolgsgeheimnis teilhaben, menschliche Verhaltensmuster zu erkennen und im positiven Sinne nutzbar zu machen.

Kontakt:

Eurotax Schweiz
Céline Tambour
Marketing Manager
Wolleraustrasse 11a
8807 Freienbach
Tel.: +41/55/415'81'00
Tel.: +41/55/415'82'18 (direkt)
E-Mail: celine.tambour@eurotax.ch



Weitere Meldungen: Eurotax Schweiz

Das könnte Sie auch interessieren: