Eurotax Schweiz

Kehrseite der Schnäppchen-Preise: Schweizer PW-Bestand verlor 2011 3,6 Mrd. Franken an Buchwert

Freienbach (ots) - Autokäufer konnten sich 2011 über aussergewöhnliche Preisnachlässe freuen - angesichts 319'000 verkaufter Neuwagen sowie 802'000 verkaufter Gebrauchtwagen sogar rekordverdächtig viele. Die gewährten Preisvorteile hatten allerdings nicht nur markant tiefere Margen im Occasionshandel zu Folge, sondern auch Auswirkungen auf den Buchwert des Schweizer Fahrzeugbestandes, wie die Marktexperten von EurotaxGlass's berechnet haben: Von Januar bis Dezember 2011 verlor er rund 3,6 Mrd. CHF an Wert.

Historisch einmalig hohe Prämien und Rabatte auf Neuwagen haben im zurückliegenden Jahr die Occasionspreise zunehmend unter Druck gesetzt. Bis zum Jahresende sind diese um durchschnittlich 10% gefallen. Besonders junge Occasionen sind vom Preisverfall betroffen, Fahrzeuge älter als 6 Jahre dagegen kaum. Dadurch verlor der PW-Bestand von Januar bis Dezember 2011 rund 3,6 Mrd. CHF an Buchwert.

Verlust wird beim Verkauf von PW-Occasionen realisiert

«Einer alten Börsenweisheit folgend, werden diese Verluste natürlich erst realisiert, wenn die Fahrzeuge als Occasionen auch tatsächlich verkauft werden» weiss Dr. Peter Ballé, Geschäftsführer von EurotaxGlass's Schweiz. Was das konkret bedeutet, haben die Verkäufer von Gebrauchtwagen im zurückliegenden Jahr bereits erfahren müssen: 2011 erhielten sie für die von ihnen verkauften Occasionen 530 Mio. CHF weniger, als noch Ende 2010 möglich gewesen wäre. Da sich der Preisverfall kontinuierlich über das ganze Jahr verteilt hat, ist dieser Wertverlust sogar noch eher moderat ausgefallen. Occasionen waren im ersten Quartal nämlich nur leicht unter Vorjahr, im vierten Quartal dagegen deutlich. Wer erst zum Stichtag 31. Dezember 2011 eine Bewertung durchführte, hat den vollen Wertverlust zu spüren bekommen.

Auch Flottenbesitzer haben vor diesem Hintergrund gegebenenfalls zusätzliche Wertkorrekturen in ihren Bilanzen für das Jahr 2011 vorzunehmen und 2012 eventuell nochmals Korrekturen im Anlagevermögen zu tätigen.

Über Eurotax

EurotaxGlass's ist führender Anbieter von entscheidungsrelevanten Informationen, Analysen, Daten, Lösungen und Business Intelligence Dienstleistungen für die schweizerische und europäische Automobilwirtschaft. Das Unternehmen mit Sitz in Freienbach SZ ist mit 650 Mitarbeitern in 30 Ländern tätig. Mehr über uns und unsere Marktleistungen erfahren Sie auch im Internet unter http://b2b.eurotaxglass.ch (Geschäftskundenbereich) sowie unter www.eurotaxglass.ch (Webpräsenz der Division Schweiz).

Kontakt:

Kontakt:

EurotaxGlass's International AG
Simon Büsser
Product Manager Division Schweiz
Wolleraustrasse 11a
8807 Freienbach
Tel.: +41/55/415'81'00
Tel.: +41/55/415'82'18 (direkt)
E-Mail: simon.buesser@eurotaxglass.ch


Weitere Meldungen: Eurotax Schweiz

Das könnte Sie auch interessieren: