Eurotax Schweiz

EurotaxGlass's International - PW-Neuzulassungen: silbergraues Zeitalter hält an

    Freienbach (ots) - Im ersten Halbjahr 2007 wurden in der Schweiz sowie im Fürstentum Liechtenstein 86 % aller PW-Neuzulassungen in den Farben Silber/Grau, Schwarz oder in Blau ausgeliefert. Während vor 20 Jahren noch auffallend kräftige und überwiegend klare Farben das Strassenbild prägten, wird dieses seit der Jahrtausendwende von den Neutralfarbtönen Silber, Grau und Schwarz dominiert. Diesbezüglich unterscheiden sich die von der EurotaxGlass's International AG ausgewerteten Marktdaten in der Schweiz kaum von denjenigen im europäischen Umfeld, wie ein Blick in die aktuelle Ausgabe des "DuPont Global Color Popularity Report" belegt. In der jährlich publizierten Statistik der am häufigsten nachgefragten Autofarben rangiert Silber in Europa bereits zum siebten Mal in Folge auf Platz eins, gefolgt von Schwarz und Grau. Nach Meinung der Studienverfasser ist die anhaltende Präferenz für Neutralfarben ein Indiz für den nachhaltig technologisch geprägten Lebensstil europäischer Konsumenten und Automobilisten.

    Satte 46,9 % (+ 0,2 %) respektive 25,3 % (+ 9,3 %) beträgt der Anteil der von Januar bis Juni 2007 neu zugelassenen Personenwagen in silberner/grauer respektive in schwarzer Farbe. Die seit geraumer Zeit befürchtete Übersättigung bei den dominierenden Grau- und Schwarztönen ist bislang offensichtlich noch nicht eingetreten; einzig Blau als weitere Farbe mit einem Anteil von über 10 % ist im Vergleich zum 1. Halbjahr 2006 stark rückläufig (- 19,6 %; 13,8 %-Anteil). Von den verbleibenden Farben mit mehr als 1 %-Anteil zeigen der Verkauf weisser (+ 16,6 %; 4,0 %-Anteil) und beigefarbener Fahrzeuge (+ 8,3 %; 1,4 %-Anteil) eine steigende, derjenige grüner Fahrzeuge (- 50,5 %; 1,2 %-Anteil) eine stark rückläufige Tendenz. Der Absatz roter Personenwagen ging im Vergleich dazu nur unmerklich zurück (- 1,3 %; 5,3 %-Anteil).

    Ausnahmen finden sich im Segment der Sport- und Kleinwagen

    Abgesehen von subjektiven Vorlieben berücksichtigen Neuwagenkäufer bei der Wahl einer bestimmten Autofarbe oft auch pragmatische Aspekte wie beispielsweise den erwarteten Wiederverkaufswert. Die Marktpreise von an sich identischen Occasionsfahrzeugen können nämlich allein aufgrund der Autofarbe durchaus um fünf bis fünfzehn Prozent differieren - in Einzelfällen gar mehr. Neben der Karosseriefarbe ist für die Bestimmung des Wiederverkaufswertes allerdings auch eine zur Aussenfarbe passende Innenraumfarbe massgebend.

    Käufer von Gebrauchtwagen orientieren sich ihrerseits an den gängigen Farben, die im Strassenbild vorherrschen; sie richten sich damit unbewusst nach den Lieblingsfarben der Neuwagenkäufer. Vorsicht ist bei "Lifestyle-Farben" angebracht, die von meist kurzlebigen Modetrends dominiert sind. Auch diese Farben sollten grundsätzlich zum jeweiligen Fahrzeugsegment und zur bevorzugten Marke passen: Während Kleinwagen (z.B. Smart, Mini) und Sportwagen (z.B. Porsche, Ferrari) durchaus auch 'bunt' sein dürfen, sind bei grösseren, insbesondere aber bei geschäftlich genutzten Fahrzeugen nach wie vor dezente, gedeckte Farben zu empfehlen. Anthrazit, Silber und Schwarz bleiben folglich auch bei Gebrauchtwagen gefragte Farben und deshalb bis auf weiteres ein sicherer Wert.

    Anmerkung zum verwendeten Datenmaterial:

    Auf Anfrage kann die tabellarische Übersicht "Personenwagen-Neuzulassungen nach Karosseriefarben" (Quelle: EurotaxGlass's/ASTRA; Stand: 1. Halbjahr 2007) bei EurotaxGlass's International AG, Division Schweiz, bezogen werden.

    Über Eurotax

    EurotaxGlass's ist Europas führender Anbieter von entscheidungsrelevanten Informationen, Analysen, Daten, Lösungen und Business Intelligence Dienstleistungen für die Automobilindustrie. Das Unternehmen mit Sitz in Freienbach SZ ist heute mit 650 Mitarbeitern in 30 Ländern tätig. Für weitere Informationen besuchen Sie uns bitte auf www.eurotaxglass.com.

ots Originaltext: EurotaxGlass's International AG
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
EurotaxGlass's International AG
Division Schweiz
Roger Wassmer
Wolleraustrasse 11a
8807 Freienbach
Tel.:      +41/55/415'81'00 (G)
Mobile:  +41/79/431'46'11
E-Mail:  roger.wassmer@eurotaxglass.ch



Weitere Meldungen: Eurotax Schweiz

Das könnte Sie auch interessieren: