Highlight Communications AG

Highlight Communications: Zum Halbjahr 2001 Geschäftsentwicklung mit Umsatzwachstum über 37 % - Sonderabschreibungen belasten Ergebnis

Pfäffikon (ots) - Erfolgreiche neun Monate mit über den Planungen liegender Umsatz- und Ergebnisentwicklung - Gewinn nach Steuern pro Anteilsrecht per 30.9 erreicht bereits 86 % der Planung 2000 Die Highlight-Gruppe hat im 2. Quartal des Jahres 2001 ihren Wachstumskurs im operativen Bereich planmässig weiter fortgesetzt. Der konsolidierte Umsatz der Highlight-Gruppe stieg gemäss vorläufigen Zahlen zum 30.6. des Jahres auf ca. 95 Mio. CHF, was im Vergleich zum Vorjahreszeitraum (69 Mio. CHF) einem Anstieg von über 37 % entspricht. Obwohl die Neuausschreibung der UEFA Champions League Vermarktung ab der Saison 2003/2004 und die damit einhergegangene Vertragskündigung an die TEAM-Holding, einer 80%-igen Tochtergesellschaft der Highlight Communications AG, bis Juni 2003 keine Auswirkungen auf die operative Geschäftsentwicklung der Highlight-Gruppe haben wird, und der Verwaltungsrat der Highlight Communications AG davon ausgeht, dass die TEAM Holding sehr gute Chancen für eine weitere Vermarktung ab der Saison 2003/2004 hat, beabsichtigt die Highlight Communications AG der Unsicherheit am Kapitalmarkt Rechnung zu tragen. Im Sinne eines Worst Case Szenario ist vorgesehen, die Risiken zu antizipieren und eine Sonderabschreibung auf den bestehenden Goodwill der TEAM Akquisition in Höhe von 136 Mio. CHF durchzuführen. In diesem Zusammenhang werden zugleich die Bewertungsansätze an der media[netCom] und der VIDAIR überprüft. Insgesamt sind dadurch einmalige und ausserordentliche Sonderabschreibungen in Höhe von maximal 176 Mio. CHF zu erwarten, die voraussichtlich in den endgültigen Halbjahreszahlen Berücksichtigung finden werden. Diese Massnahmen haben keinen Einfluss auf das operative Ergebnis - dieses verläuft planmässig. Die Highlight-Gruppe wird voraussichtlich nach den einmaligen Sonderabschreibungen über ein Eigenkapital von rd. 200 Mio. CHF bei rd. 48 Mio. Bankschulden (16 Mio. CHF kurzfristig) sowie über liquide Mittel in Form von Wertschriften in Höhe von 15,5 Mio. CHF und Geldmarktanlagen in Höhe von 112 Mio. CHF verfügen. Für das laufende Geschäftsjahr 2001 wird zudem wiederum ein deutlich positiver Cash-Flow aus dem operativen Geschäft erwartet. Die endgültigen Zahlen werden im Rahmen der Berichterstattung zum 1. Halbjahr bis spätestens Ende August des Jahres bekanntgegeben. ots Originaltext: Highlight Communications AG Internet: www.newsaktuell.ch Kontakt: Dr. Ingo Mantzke Tel.: +41 (0)55 415 68 18

Das könnte Sie auch interessieren: