NZZ Online

NZZ Online mit Finanzplanung fĂĽr Private

    ZĂĽrich (ots) - NZZ Online, die Internet-Ausgabe der Neuen ZĂĽrcher Zeitung, baut weiter aus. Unter dem Titel „NZZ-Finfox" steht ab 14. Dezember eine neuartige Plattform zur individuellen Finanzplanung und Vermögensoptimierung zur VerfĂĽgung (nzz.ch/finfox). Leicht verständliche Analyse-, Planungs- und Informations-Instrumente auf wissenschaftlicher Basis helfen den Nutzern, ihre optimale Anlagestrategie zu entwickeln und diese mit Fondsprodukten verschiedener Anbieter möglichst gut abzubilden. NZZ-Finfox ist ein Joint Venture von NZZ und Finfox AG, die zur Ecofin-Gruppe gehört. Die Ecofin ist in den Bereichen des Risiko- und Portfolio-Managements und der Finanzinformation wissenschaftlich tätig.

    Werkzeuge fĂĽr die finanzielle Lebensplanung

    Wie nahe am Ziel sind Sie auf dem Weg zu Ihrem Traumhaus? Wie können Sie den Wechsel in die berufliche Selbständigkeit finanziell auf sichere FĂĽsse stellen? Wie mĂĽssen Sie sparen, wenn Sie mit 60 in Pension gehen wollen? Sie haben geerbt - was machen Sie mit dem Geld?

    Auf solche und viele andere Fragen rund ums Geld liefert NZZ-Finfox den Nutzern online Antworten, die genau auf ihre persönliche finanzielle Situation ausgerichtet sind. Private Anleger können professionelle Analyse-, Planungs- und Informations-Werkzeuge (im Sinne des „Asset Liability Management") benĂĽtzen, die leicht verständlich und einfach in der Handhabung sind.

    In einem interaktiven Prozess umreissen die BenĂĽtzer von NZZ-Finfox ihre persönlichen Ausgabenpläne und definieren ihre individuelle Risikoneigung. Sie können dabei ganz unterschiedliche Anlagestrategien durchspielen - die Konsequenzen ihrer Risikowahl werden ihnen jeweils grafisch vor Augen gefĂĽhrt. NZZ-Finfox errechnet daraufhin massgeschneiderte Anlagevorschläge und listet neutral die passenden Anlagen der am Finfox-Netzwerk beteiligten Banken, Versicherungen und Fondsanbieter auf.

    NZZ-Finfox liefert zudem aktuelle Wirtschafts- und Börsennachrichten und fĂĽhrt Artikel-Dossiers, die fĂĽr private Anleger von praktischem Nutzen sind.

      Unabhängige Internet-Plattform

    NZZ-Finfox ist eine unabhängige Plattform, die einen transparenten Vergleich zwischen den verschiedenen Finanzdienstleistern ermöglicht. Die Anlagevorschläge beruhen auf wissenschaftlichen Grundlagen. Die Prognosen werden gestĂĽtzt auf etablierte Methoden der Finanzmathematik errechnet. Anonymität und Datenschutz werden strengstens gewahrt: Die Nutzer legen ihre eigene User ID und ihr Passwort fest, ohne irgendwo ihren Namen anzugeben.

      Renommierte Finanzdienstleister bieten ihre Produkte an

    Renommierte Banken, Fondsanbieter und Versicherungen bieten auf NZZ-Finfox ihre Finanzmarkt-Produkte (vorerst nur Anlagefonds) an. NZZ-Finfox berechnet pro Anbieter einen Anlagevorschlag, der eine optimale Anlagestrategie mit Titeln aus dem Angebot des jeweiligen Partners möglichst gut abbildet. Zum Start von NZZ-Finfox haben sich bereits folgende Finanzinstitute dazu entschlossen, die unabhängige Plattform von NZZ-Finfox zu nutzen: AIG Privat Bank AG, Credit Suisse Asset Management Funds, GAM Anlagefonds AG,  Lombard Odier & Cie, Profitline Rentenanstalt/Swiss Life, Schweizer Verband der Raiffeisenbanken, Swissca Fondsleitung AG, Vontobel Fonds Services AG, UBS AG, Wegelin & Co. Privatbankiers, ZĂĽrcher Kantonalbank. Weitere Finanzdienstleistungsunternehmungen werden hinzukommen.

      Kooperation von NZZ und Finfox AG

    NZZ-Finfox ist ein Joint Venture von NZZ und Finfox AG. Die beiden Kooperationspartner betreiben gemeinsam eine Internet-Plattform fĂĽr Finanzinformationen. In dieser Kooperation ist Finfox AG fĂĽr die Finanzanalyse, die Finanzinformation und die Technologie zuständig, die NZZ fĂĽr Publizistik und Information. Das Geschäftsmodell von NZZ-Finfox ist so konzipiert, dass die redaktionelle Unabhängigkeit der NZZ nicht tangiert wird.

    Die Finfox AG betreibt und vermarktet Finanzplanungs- und Vermögensverwaltungssoftware. Sie gehört zur Ecofin-Gruppe. Die Aktivitäten der Ecofin-Gruppe umfassen die Bereiche Forschung und Entwicklung, Risiko- und Portfoliomanagement, Datenmodellierung und Finanzinformation.

ots Originaltext: NZZ Neue Medien
Internet: www.newsaktuell.ch

Kontakt:
Wolfgang Frei
Leiter Neue Medien NZZ
E-Mail: w.frei@nzz.ch
Internet: www.nzz.ch/finfox

Prof. Dr. Martin Janssen,
GrĂĽnder und CEO der Ecofin-Gruppe
E-Mail: martin.janssen@ecofin.ch
[ 006 ]



Weitere Meldungen: NZZ Online

Das könnte Sie auch interessieren: