ArvinMeritor

ArvinMeritor unterzeichnet endgültige Vereinbarung zum Verkauf seines Unternehmensbereichs Emissions Technologies

    Troy, Michigan (ots/PRNewswire) -

    - Der Verkaufserlös dient der weiteren Stärkung der Bilanz und der Unterstützung der Bereiche Vehicle Systems and Controls, der asiatischen  Märkte sowie der Produkte und Dienstleistungen für den Zubehörmarkt.

    ArvinMeritor, Inc., (NYSE: ARM) hat heute bekannt gegeben, dass es eine  endgültige Vereinbarung zum Verkauf ihres Geschäftsbereichs Emissions  Technologies (Abgastechnologien) an One Equity Partners (OEP), eine  Investmentgesellschaft mit Sitz in New York unterzeichnet hat. Barmittel und  weitere Gegenleistungen belaufen sich auf ca. 310 Millionen US-Dollar. Die  Transaktion soll im dritten Quartal des Bilanzjahres 2007 abgeschlossen sein.

    "Die Entscheidung, unsere Geschäftsbereich Emissions Technologies zu  verkaufen, ist ein Teil unserer langfristigen Strategie zur Refokussierung  unseres Unternehmens, bei der wir uns auf diejenigen Stärken und  Kernkompetenzen konzentrieren, die zukünftiges Ertragswachstum für  ArvinMeritor erzeugen", sagte Chairman, CEO und President Charles G. "Chip"  McClure. "Der Erlös aus diesem Verkauf wird unsere fortgesetzten  Anstrengungen zur Stärkung unserer Bilanz unterstützen sowie unsere Fähigkeit  vergrössern, in Technologien sowie Forschungs- und Entwicklungsprojekte zu  investieren, die mehr auf unsere strategische Konzentration auf ausgewählte Fahrzeugsysteme ausgerichtet sind".

    Die Zukunft von ArvinMeritor

    "Dadurch dass wir uns auf unsere Geschäftsbereiche Light Vehicle Systems  und Commercial Vehicle Systems konzentrieren und in diese Bereich  investieren, in denen wir hervorragende Produkte, eine starke Marktposition  und höhere Gewinnspannen haben, sehen wir für unsere Kernkompetenzen ein  grösseres Potenzial für nachhaltiges rentables Wachstum", so McClure. Die  Kernkompetenzen umfassen:

@@start.t1@@      - Fahrwerk - Fahrzeugstabilität (Fahrkomfort und Fahrverhalten - Brems-
         und Aufhängungssysteme und Radsysteme)
      - Antrieb - Fahrzeugantrieb (Lenkachsen, Gelenkwellen, Aufhängungen,
         Anhängerachsen und Allradantriebe sowie Hybriden)
      - Öffnungssysteme - Sicherheit und Zuverlässigkeit von Fahrzeugen
         (Karosserie- und Steuerungssysteme, wie Tür- und Dachsysteme)@@end@@

    "Wir verpflichten uns auch zukünftig dazu, unseren Kundenstamm zu diversifizieren, unsere internationale Präsenz zu erweitern und unser Produktportfolio in den Bereichen zu stärken, die für unsere Kunden den  grössten Wert darstellen und dadurch für unsere Aktionäre den grössten Gewinn  abwerfen", fuhr McClure fort.

    "Ausserdem realisieren wir eine offensive Strategie in Asien und geben  dafür entsprechende Ressourcen frei, um in dieser Region nachhaltiges und  rentables Wachstum zu erzielen", sagte McClure. "Wir planen darüber hinaus,  unsere globalen Geschäftsbereiche für den Zubehör- und Sonderfahrzeugmarkt zu  vergrössern und wir finanzieren fortschrittliche Technologie-, Forschungs-  und Entwicklungsinitiativen, die uns für die bevorstehenden Herausforderungen  besser positionieren werden".

    Die übergeordnete Strategie von ArvinMeritor lautet, weltweit führend in  seinen Zielmärkten zu werden und Produkttechnologien zu schaffen sowie  Fähigkeiten zu entwicklen, die über Märkte und Plattformen hinweg skalierbar  sind. Weiterhin sollen Lösungen, die den wachsenden Anforderungen der Kunden  entsprechen, rentabel vermarktet werden.

    "Das neue Performance Plus-Programm von ArvinMeritor wird ausserdem dabei  helfen, das Unternehmen zu transformieren. Mit diesem Programm werden Chancen  für Ertragswachstum und Kosteneinsparungen identifiziert, die uns für  zukünftiges globales Wachstum und Erfolg positionieren werden. Gleichzeitig  mit der Transaktion geben wir heute bekannt, dass uns Performance Plus dabei helfen wird, ein konzentrierteres, nachhaltigeres und rentableres Geschäftsmodell für ArvinMeritor zu schaffen", fügte McClure hinzu.

    Emissions Technologies

    "Wir sind zwar überzeugt vom Wachstumspotenzial des Portfolios für den  Unternehmensbereich Abgastechnologien (Emissions Technologies), glauben aber,  dass dieser Bereich besser bei einer Organisation aufgehoben ist, die sich  spezifisch darauf eingerichtet hat, Kapital- und Managementressourcen in ihre  Entwicklung und ihr Wachstum zu investieren", fügte McClure hinzu.

    "OEP freut sich bereits darauf, mit dem Management Team von Emissions  Technologies zusammenzuarbeiten, um einen konzentrierten und dynamischen  Wachstumsplan zu erstellen", meinte der Senior Partner von OEP, Lee Gardner.  "Wir glauben, das der weltweite Druck zur Reduzierung von Schadstoffen und  Treibhausgasemissionen langfristige Chancen für Unternehmen bieten, die sich  auf fortschrittliche Auspuff- und Abgastechnologien konzentrieren und wir sind sehr froh darüber, dafür einen führenden Vertreter dieser Branche  gewinnen zu können. Unser Bestreben wird sein, auf die konkurrenzfähigen  Stärken des Geschäfts aufzubauen und es für langfristigen Erfolg zu  positionieren".

    Der Unternehmensbereich Emissions Technologies ist international führend  in der Abgastechnologiebranche und versorgt weltweit Hersteller von  Leichtfahrzeugen und Nutzfahrzeugen. Der Unternehmensbereich hat Betriebe in  19 Ländern, 7.500 Angestellte und mehrere Langzeit-Joint Venture-  Beziehungen. H. H. "Buddy" Wacaser, President von Emission Technologies und  sein Managementteam werden das Unternehmen bis zum Abschluss der Transaktion weiterführen.

    Nach dem Abschluss der Transaktion wird das neue Unternehmen Emissions  Technologies zwei Hauptgeschäftsstellen besitzen, und zwar in Columbus,  Indiana, USA sowie im Stadtgebiet von Detroit, ebenfalls USA.

    JPMorgan Securities liefert die Fremdfinanzierung in Zusammenhang mit  dieser Transaktion.

    Die Transaktion unterliegt den Standardgenehmigungen der Regulierungsbehörden sowie einer Überprüfung durch den Hart-Scott-Rodino  Antitrust Improvements Act. Ein Beratungsgespräch mit Arbeitnehmervertretern  wird ebenfalls stattfinden.

    Ausblick für das Jahr 2007

    Nach dem Verkauf seines Unternehmensbereichs Emission Technologies wird  ArvinMeritor etwa 20.000 Mitarbeiter in 75 Niederlassungen in 22 Ländern  besitzen. Das Unternehmen wird seinen diversifizieren Kundenmix und eine  starke globale Präsenz beibehalten.

    Für das Bilanzjahr 2007 erwartet das Unternehmen Umsätze aus den fortlaufenden Betrieben in einer Höhe von etwa 5,9 bis 6,1 Milliarden US- Dollar und der Ausblick für verwässerte Volljahresergebnisse pro Aktie aus  den fortlaufenden Betrieben liegt in einem Bereich von 1,00 bis 1,10 US  Dollar. Die Cashflow-Prognose für das Bilanzjahr 2007 lautet 50 bis 100  Millionen US-Dollar. Diese Prognose beruht auf der Annahme, dass die  Emissions Technologies-Transaktion während des dritten Quartals des  Bilanzjahres 2007 abgeschlossen wird und schliesst Gewinne bzw. Verluste aus  Veräusserungen, Kosten für Neustrukturierungen und andere Elemente,  einschliesslich potenzieller ausgedehnter Betriebsstilllegungen von Kunden  oder Produktionsunterbrechungen aus.

    Das Unternehmen hat für den Produktionsbereich Light Vehicle seinen  Forecast für das Bilanzjahr 2007 im Vergleich zum letzten Quartal mit 15,8  Millionen Fahrzeugen auf 15,3 Millionen Fahrzeuge in Nordamerika gesenkt. Der  Forecast des Unternehmens für Westeuropa bleibt unverändert bei 16,1  Millionen Fahrzeugen.

    Der Forecast von ArvinMeritor für die Produktion nordamerikanischer LKWs  der Klasse 8 beträgt 235.000 Einheiten für das Bilanzjahr 2007 (200.000 für  das Kalenderjahr 2007) und ist seit unserem vorherigen Forecast unverändert.  Der Forecast des Unternehmens für das Bilanzjahr 2007 für schwere und  mittelschwere LKWs in Westeuropa beträgt 475.000 Einheiten und ist damit im Vergleich zum früheren Forecast in Höhe von 419.000 Einheiten erhöht.

    Über One Equity Partners

    One Equity Partners (OEP) verwaltet 5 Mrd. US-Dollar an direkten Private  Equity Investments und Beteiligungen für JPMorgan Chase & Co. Durch  Investition in Transaktionen, die Freiraum für strategische und  unternehmerische Veränderungen schaffen, und als Partner des jeweiligen  Managements schafft OEP Grundlagen zur nachhaltigen Wertentwicklung. Die  Investmentfachleute von OEP sind in Nordamerika und Europa mit Büros in New  York, Chicago und Frankfurt vertreten.

    Über ArvinMeritor

    Die ArvinMeritor Inc. ist ein erstrangiger globaler Lieferant einer  breiten Palette integrierter Systeme, Module und Bauteile für die  Fahrzeugindustrie. Von seinen weltweit über 110 Herstellungsanlagen beliefert  das Unternehmen Hersteller mit Teilen für Leichtfahrzeuge, Nutzfahrzeuge und  Anhänger sowie Sonderfahrzeuge und bedient auch die entsprechenden  Anschlussmärkte. ArvinMeritor hat seinen Sitz in Troy, Michigan, USA, und  beschäftigt ca. 27.500 Mitarbeiter in 26 Ländern. Stammaktien von  ArvinMeritor werden unter dem Ticker-Symbol ARM an der New Yorker Börse gehandelt. Weiterführende Informationen erhalten Sie auf der Webseite des  Unternehmens unter: http://www.arvinmeritor.com/.

    Die Boilerplate des Unternehmens wird im Anschluss an die Beendigung der  Emissions Technologies-Transaktion überarbeitet.

    Zukunftsgerichtete Aussagen

    Alle Beträge für Ergebnisse pro Aktie werden auf verwässerter Basis  angegeben. Das Bilanzjahr des Unternehmens endet an dem Sonntag, der dem 30.  September am nächsten liegt und die Bilanzquartale enden jeweils an den  Sonntagen, die dem 31. Dezember, 31. März und 30. Juni am nächsten liegen.

    Diese Pressemitteilung enthält Aussagen, die sich auf zukünftige Ergebnisse des Unternehmens beziehen (wie z.B. gewisse Projektionen und  Geschäftstrends), die zukunftsorientierte Aussagen im Sinne des "Private  Securities Litigation Reform Act" der USA von 1995 darstellen.  Zukunftsgerichtete Aussagen sind üblicherweise durch Wörter oder Wendungen  wie beispielsweise "glauben", "erwarten", "voraussehen", "schätzen",  "sollte", "sind wahrscheinlich", "werden" und ähnliche Ausdrücke  gekennzeichnet. Die tatsächlichen Ergebnisse können wesentlich von den  Vorausgesagten als Folge gewisser Risiken und Ungewissheiten abweichen,  einschliesslich, aber nicht beschränkt auf: internationale Markt- und  Wirtschaftsbedingungen, Nachfrage nach Nutz-, Sonder- und Leichtfahrzeugen  für die das Unternehmen Produkte liefert, Risiken, die mit  Auslandstätigkeiten zusammenhängen, (einschliesslich Devisenkurse, mögliche  Produktions- und Versorgungsunterbrechung wegen Terroristenangriffen oder Aggressionshandlungen); Verfügbarkeit und Kosten von Rohstoffen, einschliesslich Stahl, OEM-Programmverzögerungen, Nachfrage und Marktakzeptanz neuer und existierender Produkte, Erfolg der Entwicklung neuer  Produkte, Zuverlässigkeit der wichtigen OEM-Kunden, Beziehungen zwischen  Arbeitgeber und Arbeitnehmer im Unternehmen selbst oder bei seinen Kunden und  Lieferanten, einschliesslich potenzieller Unterbrechungen bei der Lieferung  von Teilen an unsere Produktionsstätten oder die Nachfrage nach unseren Produkten wegen Arbeitsunterbrechungen, finanzieller Zustand der Lieferanten  und Kunden des Unternehmens, einschliesslich potenzieller Konkurse, mögliche  widrige Auswirkungen auf jegliche zukünftige Suspension normaler  Handelskreditbedingungen durch unsere Lieferanten, potenzielle  Schwierigkeiten durch den Wettbewerb mit Firmen, die ihre bestehenden  Verträge wegen Konkurs- oder Reorganisationsverfahren nicht einhalten, der  finanzielle Erfolg der Integration erworbener oder fusionierter Unternehmen,  Fähigkeit erwartete, jährliche Einsparungen und Synergien auf Grund vergangener oder zukünftiger Unternehmenszusammenschlüsse zu realisieren und  die Fähigkeit, die erwarteten Vorteile von Restrukturierungsaktionen zu  erreichen, Erfolg und Timing potenzieller Veräusserungen, potenzielle  Beeinträchtigung langlebiger Aktiva, einschliesslich Goodwill, Druck durch Konkurrenzprodukte und deren Preise, Höhe der Unternehmensschulden, Fähigkeit  des Unternehmens, weiterhin Vertragsklauseln bei seinen Finanzierungsvereinbarungen einzuhalten, Fähigkeit des Unternehmens, Kapitalmärkte zu erreichen, Kreditzinsen für die Unternehmensverschuldung,  Ausgang bestehender und möglicher zukünftiger Rechtsverfahren,  einschliesslich möglicher Rechtsstreitigkeiten um Umwelt- oder  Asbestangelegenheiten,steigende Kosten für Renten und andere soziale  Leistungen für Personen im Ruhestand und weitere Grundsätze der  Rechnungslegung, sowie gewisser Risiken und Ungewissheiten, einschliesslich,  aber nicht beschränkt auf diejenigen, die hier im einzelnen aufgeführt wurden  und von Zeit zu Zeit in anderen an die Securities and Exchange Kommission übergebenen Dokumente im Detail dargestellt sind. Diese zukunftsgerichteten  Aussagen wurden nur mit den zum heutigen Zeitpunkt bekannten Informationen  erstellt und das Unternehmen ist nicht dazu verpflichtet, sie zu  aktualisieren oder zu überarbeiten, ob als Ergebnis neuer Informationen,  zukünftiger oder anderer Ereignisse, ausser es ist gesetzlich dazu  verpflichtet.

    Webcast und Konferenzschaltung

    Das Unternehmen richtet einen Webcast und eine Telefonkonferenzschaltung  aus, um den Verkauf seines Unternehmensbereichs Emissions Technologies zu  erörtern. Dieser Event findet am Freitag, den 2. Februar 2007 um 10 Uhr EST  statt. Um an diesem Event teilzunehmen, rufen Sie bitte 10 Minuten vor Beginn der Konferenzschaltung die Telefonnummer +1-617-213-8900 an. Bitte nehmen Sie  bei Ihrem Anruf auf den Teilnehmer-Passcode 93171456 Bezug. Investoren können  die Konferenzschaltung ausserdem in Echtzeit verfolgen oder deren  Aufzeichnung 90 Tage lang abrufen. Gehen Sie hierzu zur Webseite  www.arvinmeritor.com.

    Eine Wiedergabe des Anrufs steht von Mittag (EST) am 2. Februar 2007 bis  23.59 Uhr am 7. Februar 2007 zur Verfügung. Rufen Sie dazu innerhalb der USA  und Kanadas die Telefonnummer +1-888-286-8010 an oder wählen Sie die Nummer  +1-617-801-6888, wenn Sie aus dem Ausland anrufen. Bitte nehmen Sie auf den  Passcode 27300874 Bezug.

    Die Präsentation steht am 2. Februar 2007 ab 9 Uhr (EST) auf der Webseite  von ArvinMeritor www.arvinmeritor.com zur Verfügung.

    Um an dem Webcast teilzunehmen, gehen Sie bitte auf die Webseite von  ArvinMeritor www.arvinmeritor.com und klicken auf den Webcast-Link, den Sie  entweder auf der Investorenseite oder auf der Homepage finden.

    (Logo: http://www.newscom.com/cgi-bin/prnh/20010524/ARVINLOGO)

    Webseite: http://www.arvinmeritor.com

ots Originaltext: ArvinMeritor
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
Pressekontakt, Lin Cummins, +1-248-435-7112, oder
linda.cummins@arvinmeritor.com oder Investorenkontakt, Terry Huch,
+1-248-435-9426 oder terry.huch@arvinmeritor.com; Foto:  NewsCom:
http://www.newscom.com/cgi-bin/prnh/20010524/ARVINLOGO
PRN Photo Desk photodesk@prnewswire.com



Weitere Meldungen: ArvinMeritor

Das könnte Sie auch interessieren: