UBS AG

DGAP-Adhoc: UBS AG: UBS schliesst Rückkauf ausstehender Anleihen erfolgreich ab


DGAP-Ad-hoc: UBS AG / Schlagwort(e): Anleihe
UBS AG: UBS schliesst Rückkauf ausstehender Anleihen erfolgreich ab

17.12.2015 / 07:00
Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung nach § 15 WpHG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

--------------------------------------------------------------------------------
17. Dezember 2015
Mitteilung

UBS schliesst Rückkauf ausstehender Anleihen erfolgreich ab

UBS hat bestimmte nachrangige und nicht nachrangige Anleihen sowie gedeckte
Schuldverschreibungen im Umfang von zirka CHF 6,1 Milliarden zum Rückkauf
akzeptiert.

Zürich/Basel, 17. Dezember 2015 - UBS hat den am 4. Dezember 2015 angekündigten
Barrückkauf von 17 Emissionen ihrer nachrangigen und nicht nachrangigen Anleihen
sowie gedeckter Schuldverschreibungen mit einem Gesamtkapitalwert von ca. CHF 16
Milliarden erfolgreich abgeschlossen. 14 Wertpapiere mit einem Gesamtkapitalwert
von rund CHF 6,1 Milliarden wurden zum Rückkauf akzeptiert.

Diese Transaktion entspricht unserem proaktiven Ansatz, den Zinsaufwand zu
optimieren und gleichzeitig unsere starke Liquiditäts-, Finanzierungs- und
Kapitalposition aufrechtzuerhalten.

Wir erwarten im vierten Quartal 2015 einen Aufwand in Zusammenhang mit dieser
Transaktion von ca. CHF 272 Millionen. Dieser wird unter sonstige negative
Erträge im Corporate Center - Group Asset and Liability Management verbucht und
bei der Ermittlung des bereinigten Ergebnisses vor Steuern als «Bereinigte
Posten» (adjusting item) aufgefasst. Wir gehen davon aus, dass wir den
entstandenen Aufwand vornehmlich durch die Verringerung des künftigen
Zinsaufwandes der gekauften Anleihen innerhalb von rund 1,6 Jahren auffangen
können. Der Rückkauf der Anleihen wird voraussichtlich einen unwesentlichen
Einfluss auf unsere harte Kernkapitalquote haben, indes wird die Transaktion
unser stufenweise umgesetztes BIS Basel III Gesamtkapital um rund CHF 658
Millionen reduzieren. Einige der zurückgekauften nachrangigen Anleihen zählen
gegenwärtig als Tier-2 gemäss den stufenweise umzusetzenden Basel-III-Regeln.
Auf Basis einer vollständigen Umsetzung werden sie ab 2019 jedoch nicht mehr als
Tier 2 Kapital anrechenbar sein und voraussichtlich nach der erwarteten Revision
der Schweizer «Too big to fail» Regulierung nicht als verlustabsorptionsfähig
gelten.

UBS AG

Kontakt
Schweiz: +41-44-234 85 00
UK: +44-207-567 47 14
Americas: +1-212-882 58 57
APAC: +852-297-1 82 00

www.ubs.com

Cautionary Statement Regarding Forward-Looking Statements This release contains
statements that constitute "forward-looking statements". While these statements
represent UBS's expectation concerning future developments, a number of risks,
uncertainties and other important factors could cause actual developments and
results to differ materially from UBS's expectations. In addition, these results
could depend on other factors that we have previously indicated could affect our
business and financial performance which are contained in our past and future
filings and reports, including those filed with the SEC. More detailed
information about those factors is set forth in documents furnished by UBS and
filings made by UBS with the SEC, including UBS's Annual Report on Form 20-F for
the year ended 31 December 2014. UBS is not under any obligation to (and
expressly disclaims any obligation to) update or alter its forward-looking
statements, whether as a result of new information, future events or otherwise.

--------------------------------------------------------------------------------

Sprache:     Deutsch

Unternehmen: UBS AG

             Bahnhofstrasse 45

             8001  Zürich

             Schweiz

Telefon:     +41 44 234 11 11

E-Mail:   info@ubs.com

Internet: www.ubs.com

ISIN:        CH0024899483, CH0039913899

WKN:         UB0BL6

Börsen:      Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart;
Open Market in Frankfurt ; SIX


Ende der Mitteilung DGAP News-Service
--------------------------------------------------------------------------------
424451  17.12.2015 
 

 


Das könnte Sie auch interessieren: